LPP002 Gera - Stadtführung, Höhler und das Haus der Kultur

Am zweiten Tag unserer Reise waren wir in Gera, der größten Stadt Ost-Thüringens. Gera wird unter den großen Städten Thüringens gerne vergessen, und nachdem wir da waren, denken wir, eher zu unrecht.

Shownotes

Die Landpartie wird unterstützt von der Thüringer Tourismus GmbH. Hier findet ihr mehr Geschichten aus Thüringen.

Bilder

Kaufmannsstraße, GeraGera Kaufmannstraße

Haus der Kultur, Gera

Gera – Haus der Kultur

Haus der Kultur, GeraGera – Haus der Kultur

Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu LPP002 Gera - Stadtführung, Höhler und das Haus der Kultur

  1. Niklas Schreiber sagt:

    Ihr Lieben, danke für den schönen Podcast – inhaltlich höre ich euch sehr gerne zu. Aber mögt ihr bitte etwas mit dem Ton unternehmen? Der kratzt ganz hart am der Grenze zu nicht erträglich. Entweder man versteht Frau Diener und Thomas verschafft einen einen Hörschaden – oder Thomas ist okay und Andrea leise wie ein juveniles Schnabeltier zur Schlafenszeit. Später kommt dann noch ein fieses Monsterecho dazu, vermutlich dieselbe Stimme mit zwei Mikrofonen aufgenommen und minimal zeitversetzt.

    • admin sagt:

      Es ist wirklich nicht besser zu machen, wenn du mit eher schmalem Equipment unterwegs bist. Ich habe zwei Aufnahmen von vor Ort, aber die eine ist aufgrund von Störgeräuschen nahezu unbenutzbar gewesen und damit haben wir da Lautstärkeproblem, wenn die mal zusammengehen. Das Equipment ist so gut, wie es eine nicht-professionelle Produktion ohne Budget kann, auch was das Syncing angeht.

      Ich habe in diesen ganzen Kram eine Woche Bastelarbeit verwendet, damit es auf diesem Stand ist.

    • admin sagt:

      An dem Echo konnte ich aber was machen. Danke für den Hinweis!

  2. minilancelot sagt:

    Hallo, habe gerade eure Folge gehört und gesehen, daß Niklas Schreiber bzgl. Qualität geschrieben hat. Mit Atmo habe ich keine Problem, im Gegenteil, das finde ich auch ganz schön, besonders bei einem Reisepodcast. Dagegen sind unterschiedliche Lautstärken und das Echo mit Kopfhörer nicht angenehm auf den Ohren. Ich bin auch ganz bei Niklas, daß ich Euch sehr gerne höre und mir schon Tipps für Ausflüge in diese Gegend rausziehe aus dem Gehörten. Ist ja auch Sinn und Zweck des Podcasts ;-). Ihr habt ja beide Verbindung zum Holger. Vielleicht kann er Euch Tipps geben um hier und da noch mit einer Software was zu verbessern? Auphonic kostet für 2 Stunden nichts und kann zumindest die Lautstärken “normalerweise” gleich anpassen. Nichts für ungut. Ich bin auf weitere Folgen gespannt!

    Viele Grüße
    minilancelot

    • admin sagt:

      Ich benutze die Software, die Holger benutzt, genau in dem Workflow. Ich habe hierfür schon 10 Auphonic Stunden benutzt. Also, bitte. Ich krieche nun wirklich nicht aus dem technischen Mustopf. Ich kann nochmal schauen, ob da was geht, aber bitte: die Basics kenne ich nun wirklich und wie schon auf Niklas geantwortet: ich habe an dieser Produktion schon eine Woche Ferien gearbeitet, und jetzt unter Schulzeit, nur begrenzt die Möglichkeit hier noch was zu bearbeiten.

    • admin sagt:

      Und ich habe nochmal was probiert, du kannst also gerne nochmal runterladen, und schauen. Das Echo ist seit gestern nicht mehr drin. Aber ansonsten gilt: ich kenne meine Technik, ich weiß, wie das funktioniert. Gegen freundliche Hinweise auf sowas wie das Echo habe ich nichts, aber bitte erzähle mir nicht, wie Podcastproduktion geht. Das mache ich schon lange genug. Das hier ist ernsthaft komplex gewesen, also gibt es auch mal Fehler, aber meine Prozesse habe ich schon ewig.

      • minilancelot sagt:

        Hallo nochmal, mein Kommentar war positiv gemeint. Ich habe vor ein paar Tagen deine Antworten gelesen und ich verstehe deine Reaktion nicht so ganz und habe lange überlegt, ob ich zurück schreiben soll. So wie ich es verstehe, ging es um die Tipps. Das war nur gut gemeint, mehr nicht. Deine Reaktion klingt danach, daß ich Dir auf den Schlips getreten bin. Falls es so ist, dann tut es mir Leid. Es war nicht meine Absicht hier irgendetwas aufzuwühlen. Danke jedenfalls, daß Du die Folge nochmal nachbearteitet hast und etwas rausholen konntest.

        Die 2 weiteren Folgen wurden von mir bereits verschlungen und auch ein Reiseziel in meine Liste aufgenommen. Danke dafür.

        Viele Grüße
        minilancelot

        • admin sagt:

          Danke dir. Ja, ich war etwas genervt, auch weil ich schon dreimal auch eigene Fehler gefunden hatte und etwas unzufrieden mit mir war. Es ist also wohl mein genervt sein mit mir als Produzent. Das hat mich alles schon mehr Energie gekostet als viele andere Projekte.

          Es freut mich auch, dass dir der Podcast ansonsten gefällt.

  3. Ivonne sagt:

    Hallo ihr zwei…ich freu mich total, dass ich nun zwei Lielingspodcaster*innen in einem Podcast zusammen hören kann und dann auch noch zu meinem Heimatbundesland. Klasse! Thomas, wir hatten ja zu Beginn der Coronazeit mal das Vergnügen als ich in deinem Redepodcast quatschen durfte…wie auch immer, die Idee Thüringen in den Mittelpunkt zu stellen gefällt mir gut und ich habe jetzt schon richtig Lust auf eine Fahrradtour durch mein liebes Bundesländle. Die Schwarzburg will ich auf jeden Fall sehen. Und Gera ist meine Heimatstadt, im Goethegymnasium hab ich mein Abi gemacht, im HdK (wie wir es in Gera immer abgekürzt sagen) war der Abiball (ich hab gehofft, dass ihr diese kleine Witzigkeit mit dem Stein in den man reinfassen kann erwähnt :o) genial ge?!) und in Lusan (lieber Thomas…wir betonen das U) bin ich aufgewachsen…ach ja…war schön zu hören, dass es euch gefallen hat und ich bin gespannt auf Teil 2! Vielen Dank euch!

  4. Thomas Fischer sagt:

    Super folge. Die Mischung zwischen echt macht echt spass zu hören. Die Begeisterung von euch für die jeweils anderen Aspekte ist super. Mit der Dame von der Gera Stadtführung scheint Advi jemanden gefunden zu haben der ( spannend aber) nur einseitig kommkniziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.